Betriebssportverband Lingen e. V.
Betriebssportverband Lingen e. V.

Regeln

Oldie-Runde – Spielordnung 2020

Betriebssportverband Lingen - Sparte Fußball

 

 

Spielordnung

Gespielt wird nach der aufgeführten Spielordnung. Ansonsten haben die amtlichen Regeln des Deutschen Fußball Bundes (DFB) und des Niedersächsischen Fußball Verbandes (NfV) Gültigkeit.

 

Spielzeiten

Die Spielzeiten betragen in den Gruppenspielen 2 x 15 Minuten in der Gruppe mit 4 Mannschaften und in der Gruppe mit 3 Mannschaften 2 x 20 min. Im Halbfinale und Finale dann 2 x 35 Minuten. Sollte es nach Spielende unentschieden stehen, so erfolgt sofort ein Neunmeterschießen mit 3 Schützen.

 

Spielmodus

Abhängig vom Starterfeld wird der Spielmodus bestimmt.

Am Staffeltag vom 02.03.2020 wurde beschlossen, zwei Gruppen zu bilden (1x vierer und 1x dreier Gruppe).  Jede Gruppe spielt an einem Termin in dem Spielmodus „jeder gegen jeden“ in der Vorrunde. Das einmal als Hinspiel- und später einmal als Rückspielrunde.

Der Stadtmeister 2020 wird durch eine Vorrunde (2x, Hin-und Rückrunde), zwei Halbfinalspielen mit Hin- und Rückspieltag und dem Finale ermittelt. Aus den zwei Gruppen qualifizieren sich die jeweils erstplatzierten Mannschaften der zwei Gruppen, sowie die zweitplatzierten für das Halbfinale. Es gibt ein Halbfinalhinspiel (über Kreuzpaarungen), als auch Halbfinalrückspiel. Die Sieger aus diesen Halbfinalspielen erreichen dann das Endspiel.

 

Das Endspiel sollte grundsätzlich vor dem 11-er Finale ausgetragen werden.

 

Punktgleichheit Vorrunde

Nach Abschluss der zwei ausgetragenen Gruppenphasen wird eine Gesamttabelle erstellt. Danach gilt folgende Regelung bezüglich der Qualifikation für das Halbfinale (Gruppensieger und zweiter) bei Punktgleichheit:

  1. Der direkte Vergleich unter den Punktgleichen Mannschaften
  2. Sollte hier keine Einigung eintreffen zählt das Torverhältnis
  3. Hier erst die Differenz und dann die erzielten Tore
  4. Ggf. Siebenmeterschießen

 

 

Mannschaftsstärke

Die Mannschaft besteht in der Vorrunde (Spielfeld quer) aus fünf Feldspielern und einem Torwart. Ab dem Halbfinale dann 6 Feldspieler und Torwart. Es ist jederzeit ein Ein- und Auswechseln in den Spielunterbrechungen möglich. Diese sind dem Schiedsrichter anzuzeigen.

 

Sollte eine Mannschaft bei Spielbeginn keine sechs Feldspieler stellen können, so gilt nur bei Einigung mit dem Gegner, dass dieser auch – entsprechend der Fairness – mit weniger Spieler antritt.

Je Mannschaft darf eine Frau zusätzlich spielen.

 

 

Spielfeld

Es wird auf zwei kleinen Toren quer auf einer Spielhälfte gespielt (Vorrunde). Ab dem Halbfinale wird dann von Sechzehner zu Sechzehner gespielt.

 

Abseitsregelung

Es wird ohne Abseitsregelung gespielt.

 

Nichtantretung

Sollte eine Mannschaft nicht zum Spiel antreten, wird dieses mit 3 Punkten und 3:0 Toren für den Gegner gewertet (auch in der Vorrunde).

Verwarnungen/ Zeitstrafe/ Feldverweis

Eine Zeitstrafe (Fünf Minuten) oder ein Feldverweis kann ohne vorherige Verwarnung erfolgen. Bei einer gelb/ roten oder roten Karte darf sich das Team bis Ende der Spielzeit nicht ergänzen.

Grundsätzlich ist der Spieler in der nächsten Begegnung spielberechtigt.

 

 

Spielberechtigung

Spieler der vier höchsten Spielklassen des DFB dürfen nicht eingesetzt werden.

Vor dem Spiel hat jede Mannschaft einen Spielbogen auszufüllen und dem Schiedsrichter zu übergeben. Auf diesem müssen alle zum Einsatz kommenden Spieler aufgeführt werden.

Die Spieler müssen 35 Jahre alt sein. Es gilt dabei das Geburtsjahr (in diesem Jahr 1985), nicht das Geburtsdatum. Zusätzlich dürfen bei allen Begegnungen in jeder Mannschaft drei Spieler auf dem Platz aktiv mitwirken, die das 30. Lebensjahr vollendet haben (in diesem Jahr also Geburtsjahr 1990).

Der Einsatz von Spielerinnen ist auch weiterhin ohne Altersbeschränkung erlaubt.

 

 

Spielkleidung

Es muss mit Schienbeinschützern gespielt werden (Versicherungsgründe). Schmuckstücke müssen vor Spielbeginn abgelegt werden.

 

 

Platzbau/ Schiedsrichterauslagen

Die Platzbaugebühren werden von beiden Mannschaften je zur Hälfte (je max. 5 €) getragen.

Die Schiedsrichterkosten werden ebenso von den beteiligten Mannschaften (je 10 €) getragen.

Beide Kosten gelten für einen Spieltag.

 

 

Spielverlegungen

Nur bei dringenden innerbetrieblichen Gründen oder bei Unbespielbarkeit des Platzes durch Erklärung des Platzwartes oder Schiedsrichters wird einer Spielverlegung zugestimmt.

 

Bei innerbetrieblichen Gründen sind folgende Regelungen zu beachten:

 

  1. Zustimmung des Gegners und der Staffelleitung zur Spielverlegung liegen rechtzeitig vor, Platzwart und Schiedsrichter sind unverzüglich zu informieren
  2. Bei Versäumnis, sind mögliche Gebühren (Platzbau, Schiedsrichter) von der betreffenden Mannschaft zu übernehmen.
  3. Die beantragende Mannschaft hat mit Absprache des Gegners einen neuen Termin (bis spätestens zum nächsten Spieltag) zu organisieren und diesen mit der Staffelleitung abzustimmen.

 

 

Startgeld

Das Startgeld in Höhe von 30 € (je teilnehmende Mannschaft) hat bis zum 20.04.2020 auf das Konto bei der Volksbank Lingen (IBAN: DE 10 2666 0060 4470 2671 00; Kontinh.: BSG Lingen Helmut Lager) zu erfolgen.

 

 

 

Olaf Mengering, Helmut Lager und  Klaus Kielau

BSV Lingen – Spartenleitung Fußball

Ansprechpartner

Die Vorstandsmitglieder, Spartenleiter und Spartenkoordinatoren finden Sie auf der Seite "Vorstand"

Impressum

Webmaster

 

Volker Thiele

0591 91202-720

0171 3772051

webmaster@betriebssport-lingen.de 

 

Werner Köster

0591 52812

werner@betriebssport-lingen.de

 

Verantwortlich

 

Betriebssportverband Lingen e. V.

Uli Peters 1. Vorsitzender

0591 53377

ulli@betriebssport-lingen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Betriebssportverband Lingen (Ems)