Betriebssportverband Lingen e. V.
Betriebssportverband Lingen e. V.

Pokalfeier und Jahresabschluss der Betriebssportler

 

Mannschaftsehrungen der Stadtmeister und Sonderehrungen für ausscheidende Vorstandsmitglieder

 

Zum Jahresausklang hatte der Vorstand des Betriebssportverbandes Lingen e. V. seine Mitglieder wieder zu seiner traditionellen Abschlussveranstaltung  in den Ratssitzungssaal der Stadt Lingen eingeladen.

 

Im vollbesetzten Veranstaltungsraum gab Vorsitzender Uli Peters in seinem Grußwort kurz einen Rückblick auf die Geschehnisse des Betriebssportjahres 2019. Sein Dank und die Wertschätzung galt einmal mehr den vielen Ansprechpartnern, den Organisatoren und deren Helferinnen und Helfern für ihre geleistete Unterstützung bei den mittlerweile 7 durchgeführten Stadtmeisterschaften im Mannschaftswettbewerb. Peters betonte: „Wenn alle noch ein wenig mehr zusammenrücken, wenn die vielen organisatorischen Vorbereitungen auf mehreren Schultern Verteilung finden, das Miteinander und damit die Teamförderung voranstehen und auch der Chef als Befürworter zur Seite steht, dann werde es auch künftig gelingen, organisierten Betriebssport in Lingen lebendig zu halten.

 

Hermann-Otto Wiegmann vom Sportausschuss der Stadt Lingen war ertmals Gast und Begleiter bei der Überreichung der vielen Siegerpokale und Ehrenurkunden. Seine Grüße im Namen von Rat und Verwaltung der Stadt Lingen (Ems) galt allen aktiven und passiven Betriebssportlern. Wer nach Dienstschluss den Ausgleich im Gruppensport sucht, Freundschaften im Kollegenkreis festigt und auch zu anderen teilnehmenden Betrieben und Behörden Freundschaften knüpfen will, der ist beim Lingener Betriebssport an der richtigen Adresse. Betriebssport als Feierabendvergnügen und Gesellschaftsport haben in Lingen (Ems) eine gute, über 50 Jahre andauernde Tradition. Wiegmann - selbst früher über seine Lingener Poststelle bekennender Betriebsfußballer - bekräftige: „Wer sich entscheidet, seine Freizeit mit Kolleginnen und Kollegen zu verbringen, der tue dies gern und finde hierfür auch die Zeit, wenn ein gutes Klima am Arbeitsplatz gegeben sei“. Zuversichtlich stimme zudem, dass der weiterhin hohe Mitgliederbestand mit über 1.400 gemeldeten Sportlerinnen und Sportler den nötigen Schub dafür gebe, auch künftig für den organisierten Betriebssport einen festen Platz in unserer Gesellschaft bereit zu halten. Im Übrigen sorge eine umfassende und preisgünstige Unfall- und Haftpflichtversicherung über die Mitgliedschaft zum niedersächsischen Landesbetriebssportverband für eine sorgenfreie Sportausübung.

 

Den Willi-Nerlinger-Gedächtnispokal verlieh der Betriebssportverband in diesem Jahr an Hubert Kessens, Mitarbeiter der Stadt Lingen (Ems), für besonderes Betriebsportengagement seit jetzt mehr als 25 Jahren, vornehmlich beim „Drum Herum“ für die Jahresabschlussfeier im Ratssitzungssaal aber auch als ein unermütlicher Fußballer stand er über 30 Jahre den Mannschaften der BSG Stadtverwaltung als treue und stets verlässliche Stütze zur Verfügung.

 

Sonderehrungen gab es dann für Schatzmeister Heinz Kühn vom Vorstand und für Eibe Heins als Kassierer und Koordinator der Sparte Kegeln vom erweiterten Vorstand. Beide hatten bereits auf der Jahreshauptversammlung Ende Mai diesen Jahres ihr Amt niedergelegt und ein Dankeschön erhalten. Die Ehrungen hatten sich dann aber beide mehr als verdient. Kühn hatte über 29 Jahre die Kasse des Verbandes geführt und für „seine“ BSG Stadt Lingen über viele Jahre als Koordinator wertvolle organisatorische Dienste in den Sparten Kegeln und Tennis geleistet. Als aktiver Betriebssportler war er im Fußball über 20 Jahre, im Tennis fast 25 Jahre und beim Kegeln ist er seit jetzt knapp 40 Jahren immer noch dabei. Weiter ausüben wird er die mittlerweile über 26 Jahre geführten Kassengeschäfte in der Tennissparte. Für Eibe Heins galt ein Rückblick auf fast 40 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Kegelsparte. Als sogenannter „2. Mann“ hat er entscheidend den Fortbestand des Betriebssportkegelns mitgeprägt und auch er war in den Reihen seines früheren Arbeitgebers - jetzt Neptune Energy – Koordinator „seiner“ Kegelmannschaft und selbst viele Jahrzehnte ein verlässlicher und guter Kegler.

 

Einzelehrungen folgten dann für Silvia Alken von der BSG Framatome und Mark Feldschnieders von der BSG RWE Power. Beide sind seit Beginn der Betriebssportläufe im Rahmen des Lingener Citylaufes fast immer dabei und ihnen galt Anerkennung und Respekt zum einen für diese Vorbildfunktion zum anderen aber für ihre herausragenden Laufzeiten über die Strecken von 5 bzw. 10 km. Alken hatte bei allen ihren Teilnahmen stets die beste Zeit aufgeboten und auch Feldschnieders war auf seiner 10 km-Hausstrecke stets vorn dabei.

 

Bei den Mannschaftsehrungen der Stadtmeister hatten dann die Spartenleiter Werner Köster (Kegeln), Olaf Mengering (Fußball), Reinhard Frericks (Laufen), Markus Ginten (Tennis) und Uli Peters (Bowling i.V. für Volker Thiele, Schießsport und erstmals Beachvolleyball)  das Wort. Über Hermann - Otto Wiegmann überreichten sie den stolzen Gewinnern die Wanderpokale und Siegerurkunden.

 

Zum Abschluss des offiziellen Teils der Feierlichkeit zeigte eine von Klaus Kielau erstellte und musikalisch begleitete Bildpräsentation schöne und interessante Rückblicke auf die vielen Sportbegegnungen sämtlicher Sparten.

 

ERGEBNISSE UND BESONDERE EHRUNGEN :

Willi-Nerlinger-Gedächtnispokal:  

Hubert Kessens, Mitstreiter vieler Vorbereitungen für die Jahresabschlussveranstaltungen

Sonderehrungen:

Heinz Kühn (Schatzmeister Vorstand),

Eibe Heins (Kegelsparte, erweiterter Vorstand)

 

Kegeln:
Gruppe A1 - 1. RWE Power 1 (Stadtmeister), 2. Framatome/EMT2 , 3. Bundeswehr/BBS
Gruppe A2 - 1. Teepker GmbH , 2. Benteler Steel & Tube, 3. Stadtverwaltung
Bester Turnierkegler: Thomas Mess, Fa. Framatone (ANF)

 

Fußball, Oldie Runde:
1. JVA Lingen/Polizei (Stadtmeister),  2. Fa. Rosen


Fußball, 11er- Runde:
1. Firma Aldi-Nord (Stadtmeister),  2. Fa. Rosen

 

Bowling:
Liga I:  1. Strikee´s 08 (Stadtmeister), 2. Die Dreisen Drei, 3. Tach Post                                                                                 Liga II: 1. EMCO (Stadtmeister), 2. Generation Power, 3. X-Men

                                                         

Laufen  (City-Lauf)
Herren 10 km:  1.  ROSEN Group 1 (Stadtmeister), 2. Kraftwerke Lingen 1, 3. Framatome 1
Damen  5 km:   1.  FRAMATONE 1 (Stadtmeister), 2. Franziskusgymnasium 1, 3. NOZ Medien 1
Mix        5 km:   1.  ROSEN Group 1 (Stadtmeister), 2. Franziskusgymnasium 1, 3. JVA Lingen Team 1                                                                    Mix      10 km:   1.  Baerlocher 1 (Stadtmeister),  2. ROSEN Group 1, 3. Landkreis Emsland Team 1

 

Tennis:

Gruppe A: 1.Bonifatius-Hospital (Stadtmeister), 2. RWE Power
Gruppe B: 1.Fa. ROSEN, 2. Knollenborg & Partner
Gruppe C: 1.Neptune Energy, 2. Christophorus-Werk

 

Schießsport:

1. SONAC Team 2 (Stadtmeister), 2. SONAC Team 3 und 3. Christophorus-Werk Team 2                                              

bester Einzelschütze: Andre Deitermann vom Team SONAC 3

bester Sportschütze: Ludwig Geers vom Team SONAC 2

 

Beachvolleyball:

1. BP Europa SE (Beach-Pirates) (Stadtmeister), 2. JVA Lingen (die Schlüsselspieler), 3. Gymnasium Georgianum (GyGeGo)

Alle Gewinner von der Pokalfeier 2019

Alle Gewinner von der Pokalfeier 2019

Ansprechpartner

Die Vorstandsmitglieder, Spartenleiter und Spartenkoordinatoren finden Sie auf der Seite "Vorstand"

Impressum

Webmaster

 

Volker Thiele

0591 91202-720

0171 3772051

webmaster@betriebssport-lingen.de 

 

Werner Köster

0591 52812

werner@betriebssport-lingen.de

 

Verantwortlich

 

Betriebssportverband Lingen e. V.

Uli Peters 1. Vorsitzender

0591 53377

ulli@betriebssport-lingen.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Betriebssportverband Lingen (Ems)